Das CJD - Die Chancengeber CJD Berufsbildungswerk Gera

Sweet Schmalkalden – Genussvielfalt in der Viba Nougat-Welt

28.06.2019 CJD BBW Gera « zur Übersicht

Sehen, Staunen und Genießen hieß es für eine Gruppe aus dem Wohnhof 5 am 15.06.2019 bei einer abenteuerlichen Expedition zur Viba Nougat-Welt im schönen und geschichtsträchtigen Schmalkalden. Das Mittelzentrum des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, südwestlich des Thüringer Waldes, zeigte den Besuchern mit dem größten Stolz eine alte, verwinkelte und wunderschöne Innenstadt mit Fachwerkhäusern, Kirchen und einem wunderschönen Marktplatz.

Aber eins nach dem anderen…

Das Abenteuer begann auf dem Gelände des CJD BBW Gera. Ein altgedienter Busfahrer mit lockerem und witzigen Mundwerk führte die Gruppe zunächst über die Autobahn 4, vorbei an den schönen Städten Jena und Erfurt und klärte die Begleiter noch über Besonderheiten im Verkehrsrecht bezüglich LKW und Reisebus auf. Dann ging es weiter über Landstraßen durch den Thüringer Wald. Die wunderschöne Aussicht sorgte für Kurzweil und manch einer erinnerte sich gern an Ausflüge aus der eigenen Kindheit.

In Schmalkalden angekommen und in die Viba Nougat-Welt eingetaucht, gab es zunächst einen Film über das Geschlecht der Hennebergs und anschließend einen Film darüber, was die Firma Viba so richtig besonders macht. Anschließend durften die Jugendlichen aus dem CJD BBW Gera selbst aktiv werden und ließen sich das nicht zweimal sagen. Frisch in die Schutzausrüstung geschlüpft und brav die Hände gewaschen, machte jeder seine eigenen Pralinen und einen Schokoladenlutscher und hatte seine helle Freude daran. Nach einer anschließenden kurzen Pause in einer Art Lobby begaben sich die Geraer in die Schmalkaldener Innenstadt. Dort hatten alle etwas Freizeit, die sie je nach Lust und Laune nutzen konnten.

Ein Jugendlicher folgte den Erziehern zur Besichtigung des Schlosses Wilhelmsburg. Der Rundgang klärte die Besucher über den Schmalkaldischen Krieg, den Schmalkaldischen Bund und dessen Rolle auf dem Weg zur Reformation auf.

Nach diesem abwechslungsreichen und historischen Kulturprogramm gab es ein gemeinsames und gemütliches Abendessen im Sonnenuntergang, was den wundervollen Ausflug beschloss.

Die unspektakuläre Rückfahrt überstanden sogar die Süßigkeiten größtenteils unbeschadet und so ging ein weiteres Abenteuer unter der Fahne des CJD zu Ende.