Das CJD - Die Chancengeber CJD Berufsbildungswerk Gera

Raus aus der Komfortzone – Erlebnispädagogik am Bleilochstausee

24.09.2019 CJD BBW Gera « zur Übersicht

Erleben, bewegen und begegnen hieß es für die „Neuen“ beim Teamtraining am Bleilochstausee. Denn auch in diesem Jahr fand im Rahmen der Integrationsveranstaltungen mit den Teilnehmern der neuen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme eine Fahrt zum Seesport- und Erlebnispädagogischen Zentrum (SEZ) in Kloster statt. Am 14.09.2019 machten sich 38 Jugendliche des Wohnhofs 1 und 2 in Begleitung der Mitarbeiter Frau Rehse, Frau Kurzenberger, Frau Schnabelrauch und Herr Matros auf den Weg an das Thüringer Meer, wie der 920 Hektar große Bleilochstausee genannt wird. Hier galt es, gemeinsam Aufgaben zu lösen, die sowohl Körper als auch Geist forderten und das Team zusammengeschweißt haben.

Zunächst fanden an diesem sonnigen Tag die Teamspiele statt. So wurde beispielsweise beim „Dachrinnenspiel“ ein Golfball transportiert. Um dies zu schaffen, mussten alle zusammenarbeiten. Ebenso waren Absprachen notwendig, um gemeinsam unter einem schwingenden Seil hindurchzulaufen. Aber schon nach kurzer Zeit haben es alle geschafft.

Die Belohnung waren wichtige Punkte, die in „Taler“ umgerechnet wurden. Für diese wiederum konnten sich die Gruppen Materialien für den Floßbau kaufen. Vor dem Bau der Flöße hatten alle die Möglichkeit, sich an der Kletterwand auszuprobieren. Unter fachlicher Anleitung der Mitarbeiter des SEZ haben sich einige Mutige getraut und die Wand erklommen. In 17 Metern Höhe konnte man sich dann auch ins „Gipfelbuch“ eintragen.

Im Anschluss hieß es, aus den „erkauften“ Materialien für den Floßbau ein möglichst tragfähiges Floß zu entwickeln. Dieses sollte natürlich auch getestet werden. Die meisten der vier zum Teil recht kreativ gefertigten Flöße schafften es, die kleine Runde zu überstehen.

Ein weiteres Highlight war für einige Jugendliche das Paddeln mit dem Kajak. Nach kurzer Zeit schafften sie es, sich sicher zu fühlen und eine für Anfänger ansehnliche Strecke zu meistern.

Für alle stand fest: es war ein schöner und erfolgreicher Tag, an dem sich alle ein Stück besser kennengelernt und eine Menge Spaß hatten. Ein herzlicher Dank gilt der Großküche des CJD BBW Gera für die Verpflegung und dem Team des SEZ Kloster für die gelungene Durchführung des erlebnisreichen Tages.