Das CJD - Die Chancengeber CJD Berufsbildungswerk Gera

Ausgezeichnet!

12.11.2018 CJD BBW Gera « zur Übersicht

Im Interview mit der diesjährigen Prüfungsbesten Vivien Hammer

Jedes Jahr schließen im CJD BBW Gera zahlreiche junge Menschen erfolgreich ihre Ausbildung ab und sind mit viel Know-How und Selbstbewusstsein gut gerüstet für den deutschlandweiten Arbeitsmarkt. Unter den diesjährigen Absolventen reiht sich auch die 21-jährige Vivien Hammer aus Gera ein. Ein bisschen aus der Reihe tanzt die sonst eher zurückhaltende junge Frau dann doch, denn sie darf sich ab sofort Prüfungsbeste im Beruf „Fachpraktikerin für Bürokommunikation“ nennen.

Am 09.11.2018 wurde sie bei der Festveranstaltung der Prüfungsbesten im Festsaal des IHK-Bildungszentrums Gera ausgezeichnet.

Im Interview verrät uns die frischgebackene Absolventin, wie sie es zu dieser Auszeichnung geschafft hat und was ihr schon jetzt, wenige Wochen nach Beendigung der Ausbildung im CJD BBW Gera, fehlt. Ganz nebenbei gibt es noch den ein oder anderen Tipp für alle, die es ihr nachmachen wollen.


Frau Hammer, Sie haben die Ausbildung zur „Fachpraktikerin für Bürokommunikation“ im CJD Berufsbildungswerk Gera (CJD BBW Gera) gemacht. Was hat Sie daran gereizt?

Ich wollte diese Ausbildung machen, weil ich sehr gerne am PC arbeite und diese Arbeit mir auch sehr viel Spaß macht. Außerdem kann ich gut mit Zahlen umgehen.

Wie sind Sie auf das CJD BBW Gera aufmerksam geworden?

Ich bin durch die Agentur für Arbeit auf das CJD BBW Gera aufmerksam geworden. Dort habe ich von der Möglichkeit der Berufsausbildung in diesem Bereich erfahren.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen, um in dieser Ausbildung so erfolgreich zu sein wie Sie?

  • Willensstärke/Entschlossenheit
  • Zielstrebigkeit
  • Ehrgeiz
  • Ausdauer
  • genaues Arbeiten/Gewissenhaftigkeit
  • Zuverlässigkeit

Was gehörte zu Ihren Ausbildungsinhalten?

  • Bürowirtschaftliche Abläufe
  • Informationsverarbeitung (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation)
  • Kaufmännisches Rechnen und Rechnungswesen
  • Personalverwaltung
  • Assistenz- und Sekretariatsaufgaben
  • Materialwirtschaft

Was hat Ihnen im Rahmen Ihrer Ausbildung am meisten Spaß gemacht?

Am meisten hat mir die Arbeit am PC gefallen, bei der ich alles anwenden konnte, was ich gelernt habe. Dabei war das Erstellen von Formularen und Serienbriefen sehr interessant für mich. Besonders der Umgang mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel lag mir sowie die Textverarbeitung mit der Gestaltung von Dokumenten nach DIN 5008 hat mir gefallen.

Seit Mitte des 1. Ausbildungsjahres wurde ich am Zentralempfang des CJD BBW Gera eingesetzt. Hier konnte ich Telefongespräche entgegennehmen und vermitteln, Schranken öffnen und mit Kunden und Lieferanten agieren und so mein erlerntes Wissen direkt in der Praxis ausprobieren. Diese Arbeit hat mir auch sehr viel Spaß gemacht, weil es sehr abwechslungsreich war.

Wie haben Sie Ihre AusbilderInnen unterstützt?

Sie haben meine Stärken erkannt und mir Aufgaben gegeben, bei denen ich das Gelernte gut anwenden konnte. Wenn mir irgendwas unklar war oder ich Fragen hatte, haben sie mir das erklärt und anhand von Beispielen gezeigt. Sie haben mir auch Tipps gegeben, wie man etwas effizienter bearbeiten kann.

Was waren Ihre größten Herausforderungen?

Meine größte Herausforderung war die Kundenbetreuung, da ich Probleme im Umgang mit Menschen habe.

Im Januar 2018 hatte ich die Gelegenheit, am Berufswettbewerb aller Berufsbildungswerke des CJD in Homburg teilzunehmen. Hier konnte ich meine Stärken am PC zeigen und berufliche Fragen beantworten. Dabei habe ich den 1. Platz belegt.

Haben Sie sich als Azubis untereinander motiviert und unterstützt?

Wir haben uns unterstützt und motiviert, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten. Während der Ausbildung sind wir Freunde geworden und Freunde helfen sich schließlich auch. Auch in unserer Freizeit haben wir uns über schulische Fragen und Ausbildungsthemen unterhalten.

Wie haben Sie sich auf Ihre Abschlussprüfungen vorbereitet?

Mir fällt das Lernen sehr leicht. Ich habe in der Schule und in der Ausbildung immer gut mitgearbeitet. Einzig auf die mündliche Abschlussprüfung musste ich mich vorbereiten, weil es mir nicht leicht fällt, vor einer Gruppe frei zusprechen. Hier habe ich mich über Kurzvorträge langfristig vorbereitet und so das Vortragen immer wieder geübt.

Haben Sie auch auf dem Campus des CJD BBW Gera gewohnt? Wenn ja, welche Vorteile bringt das mit sich?

Ja, ich habe in einem sogenannten Wohnhof auf dem CJD Campus gewohnt. Das bringt die Vorteile, dass man nicht auf Bus und Bahn angewiesen ist, um zur Ausbildung zu kommen, man kann auf jeden Fall länger schlafen. Und es ermöglicht auch anderen, die nicht aus Gera kommen, eine barrierefreie Ausbildung zu beginnen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich auch im Freizeitbereich treffen und austauschen kann. Es werden auch gemeinsame Wohnhof-Ausflüge angeboten.

Was sind aus Ihrer Sicht die Vorteile des CJD BBW Gera und der Ausbildung, die Sie absolviert haben?

  •   Wohnen, Ausbildung und Schule in einem Objekt
  •  Unterstützung durch Ausbilder, Lehrer und Sozialpädagogen
  • Medizinische Unterstützung durch ärztlichen Dienst und begleitende Dienste
  • Stütz- und Förderunterricht in Fachrechnen, Deutsch und Englisch

Was war Ihr persönliches Highlight während Ihrer Ausbildungszeit?

Mein persönliches Highlight war der 1. Platz im bundesweiten Berufswettbewerb sowie meine sehr gute Abschlussprüfung.

Was fehlt Ihnen seit dem Ausbildungsende?

Mir fehlen der strukturierte Tagesablauf und meine Klassenkameraden. Ich denke immer wieder gern an die schöne Zeit im CJD BBW Gera zurück.

Wie geht es jetzt beruflich bei Ihnen weiter?

Ich mach eine Maßnahme bei der Agentur für Arbeit, die mir helfen soll, eine Arbeit zu finden.

Wie würden Sie das CJD BBW Gera auf einer Skala von 1 bis 10 insgesamt bewerten? (1 = sehr schlecht, 10 = absolut empfehlenswert)

Ich bewerte das CJD BBW Gera mit einer 8.

Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie erfahren haben, dass Sie als Prüfungsbeste von der IHK ausgezeichnet werden?

Das war so, als hätte mir jemand einen Witz erzählt. Ich habe es anfangs überhaupt nicht geglaubt. Dann habe ich mich natürlich riesig gefreut.

Welche Tipps haben Sie für andere Azubis?

Gebt nicht auf, es gibt immer einen Weg und wenn du es nicht alleine schaffst, dann nimm die Hilfe deiner Freunde, Ausbilder, Lehrer und Betreuer an. Einer meiner Lieblingssätze von Xavier Naidoo beschreibt das ganz passend: „Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen…“

Welcher Satz passt besser zu Ihrer Ausbildungszeit im CJD BBW Gera: „Schön war’s“ oder „Ich bin froh, dass die Zeit vorbei ist“?

Es war eine sehr schöne Zeit. Ich bin allerdings auch froh, meinen Ausbildungsabschluss in der Tasche zu haben und wieder bei meiner Familie zu sein.

Das CJD BBW Gera wünscht Vivien Hammer und allen Absolventen 2018 viel Leidenschaft und Leichtigkeit für die anstehenden Meilensteine im Arbeitsleben. Möge jeder seinen Weg finden und wenn nicht, schaffen Sie sich einfach einen!