Das CJD - Die Chancengeber CJD Berufsbildungswerk Gera

Alkohol und Drogen im Visier – Suchtprävention im CJD BBW Gera

24.10.2019 CJD BBW Gera « zur Übersicht

Vor kurzem standen die Zeichen im CJD BBW Gera auf Suchtprävention. In zwei Durchgängen wurden Jugendliche aus der BvB-Maßnahme und des 1. Ausbildungsjahres umfangreich über den Umgang mit Sucht und Suchtmitteln im Berufsbildungswerk informiert. Die Teilnehmer durchliefen gemeinsam mit ihren Lehrern und Sozialpädagogen insgesamt drei Stationen. Sie wurden zuerst über die Maßnahmen und Konsequenzen beim Umgang mit Suchtmitteln während der Ausbildung informiert. Außerdem erhielten sie Informationen zu Hilfs- und Präventionsangeboten im Haus.

Nach einem kurzen Vortrag über Abhängigkeit und Arten legaler und illegaler Drogen konnten die Jugendlichen an einer zweiten Station ihr Wissen spielerisch testen. Danach gab es verschiedene Aktivangebote rund um den Dorfplatz. Am Stand der Verkehrswacht Gera konnten sich die Jugendlichen beispielsweise in einen Überschlagsimulator setzen, der auf dem Dach zum Liegen kam. Aus dieser Situation mussten sie sich selbst befreien. Bei dieser Übung ist es am wichtigsten, dass man nicht in Panik verfällt. Am Stand des DRK gab es wichtige Informationen zur Ersten Hilfe.

Dann ging es auf einen Alkoholparcours. Hier wurde natürlich kein Alkohol ausgeschenkt. Stattdessen konnten leckere, alkoholfreie Cocktails geschlürft werden. Der Parcours sollte mit verschiedenen Rauschbrillen abgelaufen werden. Hier erfuhren die jungen Menschen, welche Auswirkungen Alkohol haben kann und wie verzögert die eigene Reaktion schon nach geringem Genuss ist.

Beim Tag der Suchtprävention wurden die Jugendlichen aus dem CJD BBW Gera für die Gefahren von Alkohol und Drogen sensibilisiert. Mit dieser Aktion sollte die selbstkritische Einstellung zum Alkohol- und Drogenkonsum gefördert werden und gegebenenfalls eine Veränderung von schädlichen Konsummustern unterstützt werden.